31.03.2021
Jobst Mahrenholz: „Tullio“
Literatunten-Buchdiskussion im März

Bei der Literatunten-Buchdiskussion im März am 31.03.21 diskutieren wir die Erzählung „Tullio“ von Jobst Mahrenholz.

Leider ist unter den momentanen Bedingungen ein Live-Treffen nicht möglich. Deshalb diskutieren wir wieder online via ZOOM.
19:45 Uhr kurze Einführung in den Roman
20:00 Uhr Buchdiskussion

Für eine lebendigere Diskussion bitten wir dich, das Buch vorher gelesen zu haben.

Hier geht es ins Zoom-Meeting:
Meeting beitreten 
Linkadresse: us02web.zoom.us/j/86954333729?pwd=ZE1JZlQ2RmxUb3ZTUXNmcjdGamxKUT09
Meeting-ID: 869 5433 3729 | Kenncode: 937956


Änderungen vorbehalten!
Kontakt: buchdiskussion@literatunten.de

Literatunten-Buchdiskussion im März

Wenn du das Buch erwerben möchtest, findest du es in deiner Lieblingsbuchhandlung oder bei AmazonSmile* (smile.amazon.de/dp/395949386X/).
*AmazonSmile spendet 0,5 % des Kaufpreises einem gemeinnützigen Zweck deiner Wahl.

Klappentext zu Jobst Mahrenholz: „Tullio“

„Und zum ersten Mal in meinem Leben stelle ich fest, dass ich wirklich dringend etwas wissen möchte. Dass es mir wichtig ist, mehr darüber zu erfahren. Aber ich frage nicht. Aus demselben Grund, aus dem ich nicht bereit bin, ihm zu antworten. Es ist zu persönlich. Aber eines ist passiert: Ich bin ihm nah, plötzlich. So fühlt es sich zumindest an.“ »Mahrenholz verrät seine Helden an keiner Stelle. Er nimmt sie mit all ihren Schwächen und Stärken ernst und lässt zu, dass sich ihre Geschichte genau so erzählt, wie sie ist. Keine Schminke, kein Sicherheitsnetz und dennoch fühlt man sich während des Lesens geborgen und sicher genug, sein Herz zu verschenken.« S.B.Sasori, Autorin

Die nächsten Literatunten-Veranstaltungen

Beiträge nicht gefunden

Für die folgenden monatlichen Buchdiskussionen sind geplant:
(Änderungen vorbehalten!)


*AmazonSmile spendet 0,5 % des Kaufpreises einem gemeinnützigen Zweck deiner Wahl.
Die Literatunten sind eine Privatinitiative ohne Gewinnerzielungsabsicht. Die Website und die Veranstaltungen finanzieren wir aus der eigenen Tasche.



Trifft dieser Artikel Dein Interesse?
Dann interessieren sich sicher auch Deine Freund*innen dafür. Berichte in Deinem Netzwerk davon!

(Die LITERATUNTEN schützen Deine Privatsphäre: Die Seite stellt den Kontakt zu Deinem Netzwerk erst her, wenn Du auf den Netzwerk-Button klickst.)