Zweite Tina-Alba-Lesung am 22.06.2020
nachgesehen: 58. #allabendlichqueer

Zweite Tina-Alba-Lesung: Die Autorin las aus ihrem Fantasy-Roman „Das Katzenhaus“.
Wir haben die Lesung aufgezeichnet und präsentieren den Mitschnitt. Bitte beachte das Urheberrecht!*

#allabendlichqueer 058 Zweite Tina-Alba-Lesung

Klappentext:
Beziehung im Eimer, aus der gemeinsamen Wohnung geflüchtet – es läuft für Tassilo.
Er beschließt, ganz neu anzufangen, und findet eine neue Bleibe in einem verschlafenen Küsten-Nest. Dort begegnet er nicht nur dem hinreißenden Tierarzt Jonas, sondern auch einer älteren Einwohnerin, die ihn offenbar mit jemandem verwechselt.
Wer ist dieser Maximilian, für den ihn die alte Meta irrtümlich gehalten hat? Was hat es auf sich mit der halb verfallenen Jugendstil-Villa am Dorfrand? Warum kann Tassilo plötzlich die Gedanken seiner Katzen hören? Und warum ist er bis über beide Ohren verliebt, obwohl er Beziehungen doch abgeschworen hat?

Service

Wenn Du das Buch erwerben möchtest, findest Du es in Deiner Lieblingsbuchhandlung oder bei Amazon (amzn.to/2UJwCkR).

Mit der Lesung bittet Tina Alba um Unterstützung für das Emder Tierheim. Wenn Du Aufruf nachkommen möchtest, nutze bitte folgenden Link: tierheim-emden.de/index.php/helfen-spenden/spenden (gekürzt: ogy.de/7shs)


Mitschnitt: Zweite Tina-Alba-Lesung


Weitere Mitschnitte:

*Leider darfst Du den Mitschnitt weder kopieren noch downloaden. Es sei denn, es liegt eine rechtskräftige schriftliche Genehmigung von allen im Bild gezeigten Personen vor. Du kannst ihn jedoch per Link auf diese Seite oder als Einbettung mit ausdrücklichem, verlinktem Hinweis auf diese Seite verwenden.

Die Literatunten sind eine Privatinitiative ohne Gewinnerzielungsabsicht. Die Website und die Veranstaltungen finanzieren wir aus der eigenen Tasche. Daher wäre es freundlich, wenn Du Deine Medienkäufe über die auf dieser Website veröffentlichten Links abwickelst. So geht ein kleiner Anteil des Kaufpreises an die Literatunten. Einfach, damit wir auch in Zukunft für Dich da sein können.


Trifft dieser Artikel Dein Interesse?
Dann interessieren sich sicher auch Deine Freund*innen dafür. Berichte in Deinem Netzwerk davon!

(Die LITERATUNTEN schützen Deine Privatsphäre: Die Seite stellt den Kontakt zu Deinem Netzwerk erst her, wenn Du auf den Netzwerk-Button klickst.)