Angelika Overath
Ein Winter in Istanbul

Am Seitenende kannst Du Deine Meinung zu Ein Winter in Istanbul von Angelika Overath äußern!


Angelika Overath: Winter in IstanbulBuch des Monats November 2019
Luchterhand 2018 | gebunden | 272 Seiten
Buch kaufen: Amazon
~ ausleihen: VÖBB


Inhaltsangabe zu Ein Winter in Istanbul von Angelika Overath:

Goldenes Horn, Bosporus, das alte Byzanz: Angelika Overath erzählt von einer Stadt voller Schönheit und Widersprüche, in der eine unerwartete Liebe möglich wird.
Einen Winter will Cla, Religionslehrer aus dem Engadin, in Istanbul verbringen. Er arbeitet an einer Studie über die Konstantinopel-Mission von Nikolaus von Kues. Doch kaum lernt Cla den jungen türkischen Kellner Baran kennen, taucht er mit ihm in die Stadt ein: Sie streifen durch die Gassen und über Märkte, sitzen am Meer und in Cafés, gehen ins Hamam. In ihren Gesprächen prallt die spätmittelalterliche Welt mit ihrer Trennung in Ost- und Westkirche unmittelbar auf das religiös gespaltene Istanbul der Gegenwart. Bei einem geheimen Treffen der Derwische erlebt Cla, wie nah sich christliche Mystik und islamischer Sufismus sein können. Ohne es zu wollen hat er sich in Baran verliebt. Erst als seine Verlobte aus der Schweiz zu Besuch kommt, begreift Cla, wie weit er aus seinem Leben gefallen ist.


Kritiker zu Ein Winter in Istanbul von Angelika Overath:

Lena Bopp (FAZ) meint, Overath habe ein „kluges, stellenweise aber überambitioniertes“ Buch geschrieben, in dem der zwischenmenschliche Aspekt zu kurz käme, Dialoge unter Übergewicht litten und Sinnlichkeit vermissen ließen und Istanbul zur Kulisse reduziert werde.
Angela Gutzeit (DLF) dagegen hat ein „anspruchsvoll komponiertes Buch mit historischem Tiefgang“ gelesen.
Werner Jung (konkret) berichtet von einem wunderbaren „Roman über ewige Dinge: Liebe, Lust, Leidenschaft“.
Für Gunhild Seyfert (Publik-Forum) schreibt Overath „spannend und doch sensibel über die menschliche Sehnsucht nach Einheit und Liebe, die in Religiosität, Mystik, Erotik und Sexualität lebendig werden kann.“
Margrit Irgang (SWR 2) glaubt, man müsse dieses Buch langsam und genau lesen.
Und für Rainer Hörmann (samstagisteingutertag.wordpress.com) war der „Winter in Istanbul“ eine „wunderschöne Überraschung im beginnenden Bücherherbst“ 2018.


Weitere Werke von Angelika Overath:

  • Vom Sekundenglück brennender Papierchen • Kurzgesch 
    Kauf
  • Nahe Tage • Roman 
    Kauf
  • Flughafenfische • Roman 
    Kauf
Cover   Cover   Cover  
  • Alle Farben des Schnees • Roman 
    Kauf
  • Fließendes Land • Kurzgesch 
    Kauf
  • Sie dreht sich um • Roman 
    Kauf
Cover   Cover   Cover  
  • Gebrauchsanweisung für das Engadin • Roman 
    Kauf
  • Der Blinde und der Elephant • Kurzgesch 
    Kauf
Cover   Cover  

Die Literatunten sind eine Privatinitiative ohne Gewinnerzielungsabsicht. Die Website und die Veranstaltungen finanzieren wir aus der eigenen Tasche. Daher wäre es freundlich, wenn Du Deine Medienkäufe über die auf dieser Website veröffentlichten Links abwickelst. So geht ein kleiner Anteil des Kaufpreises an die Literatunten. Einfach, damit wir auch in Zukunft für Euch da sein können.



Trifft dieser Artikel Dein Interesse?
Dann interessieren sich sicher auch Deine Freund*innen dafür. Berichte in Deinem Netzwerk davon!

(Die LITERATUNTEN schützen Deine Privatsphäre: Die Seite stellt den Kontakt zu Deinem Netzwerk erst her, wenn Du auf den Netzwerk-Button klickst.)