Edit Engelmann (Hrsg.) u. a.
Über das Kretische Meer

Am Seitenende kannst Du Deine Meinung zu Über das Kretische Meer von Edit Engelmann äußern!
Die Autoren sind u.a.: Steffen Marciniak, Iosif Alygizakis


Edit Engelmann: Über das Kretische MeerCreateSpace Independent Publishing 2017 | Taschenbuch | 184 Seiten
Buch kaufen: Amazon


Inhaltsangabe zu Über das Kretische Meer von Edit Engelmann:

Kreta, eine Insel inmitten eines sagenumwobenen Meeres – genauer vieler Meere. Denn so verschiedenartig die Benennungen der Meere rund um Kreta sind, so vielgestaltig präsentierte sich die Insel der Berge und Täler, der Strände und Schluchten, antiker Stätten und einer außergewöhnlichen Küche. Kreter sind nicht nur Griechen, sie sind vor allem eines, nämlich Kreter. Sie bereiteten den Teilnehmern des 3. Griechisch-Deutschen Festivals mit ihrer hohen Gastfreundlichkeit für eine Woche eine Insel der Literatur. Unter schönstem Sonnenschein kamen die unterschiedlichsten Menschen hauptsächlich in Paleochora zusammen, lasen aus ihren Büchern, vor allem literarische Texte, aber es kam auch zu politischen Diskussionen für den Frieden. Ihre Eindrücke vom Festival oder von Kreta schildern die Autoren aus Griechenland, Deutschland, Österreich, Bosnien, Bulgarien und Aserbaidschan. Auch ein paar der Zuhörer kamen zu Wort und schickten einen Beitrag für das Buch. Es präsentiert drei Erstveröffentlichungen, ein Märchen aus der Heimat von Vougar Aslanov, eine Ephebische Novelle um Ikaros von Steffen Marciniak und den „Frieden“ nach Aristophanes, aus heutiger Sicht, gesehen von Herausgeberin Edit Engelmann.


Edit Engelmann ist außerdem Herausgeberin von:

  • Das Größenwahn Märchenbuch (1) • Märchen 
    Kauf
  • Griechische Einladung • Kurzgesch. 
    Kauf
  • Das Größenwahn Märchenbuch (2) • Märchen 
    Kauf
Cover   Cover   Cover  
  • Das Größenwahn Märchenbuch (3) • Märchen 
    Kauf
  • Griechische Einladung in die Politik • Kurzgesch. 
    Info ⇐ ⇒ Kauf
Cover   Cover  

Die Literatunten sind eine Privatinitiative ohne Gewinnerzielungsabsicht. Die Website und die Veranstaltungen finanzieren wir aus der eigenen Tasche. Daher wäre es freundlich, wenn Du Deine Medienkäufe über die auf dieser Website veröffentlichten Links abwickelst. So geht ein kleiner Anteil des Kaufpreises an die Literatunten. Einfach, damit wir auch in Zukunft für Euch da sein können.



Trifft dieser Artikel Dein Interesse?
Dann interessieren sich sicher auch Deine Freund*innen dafür. Berichte in Deinem Netzwerk davon!

(Die LITERATUNTEN schützen Deine Privatsphäre: Die Seite stellt den Kontakt zu Deinem Netzwerk erst her, wenn Du auf den Netzwerk-Button klickst.)