Thomas Pregel

Thomas Pregel

Thomas Pregel
(Foto: Thomas Pregel)

Thomas Pregel (* 1977 Bad Segeberg) ist ein deutscher Schriftsteller und freier Lektor.
Er ist am 26. Januar 2020 zu Gast bei „queeRead“ in der Berliner Amerika-Gedenkbibliothek. Pregel liest aus seinem Manuskript „Kaltsommers Untergang“ und freut sich auf ein anregendes Werkstattgespräch.


Biografisches zu Thomas Pregel:

Thomas Pregel studierte Judaistik, Soziologie und mittelalterliche Geschichte an der Freien Universität Berlin. Er schloss sein Studium 2009 mit einem Magister Artium ab. Seine Magister-Arbeit hatte den Titel „Lust und Angst. Über die sexuelle Orientierung des Ich-Erzählers in Marcel Prousts ‚Auf der Suche nach der verlorenen Zeit‘“.
Pregel arbeitet als freier Lektor und Schriftsteller. Er lebt hauptsächlich in Berlin.
Seine Werke spielen vor allem in Schleswig-Holstein und Berlin. Ein wiederkehrendes Thema ist Homosexualität und Familie. Seine Romane erscheinen im Frankfurter Größenwahn Verlag. Bei diesem arbeitet er auch als Lektor.

Schwule Werke Thomas Pregels:

Schwule Anthologien, an denen Thomas Pregel mitgearbeitet hat:

Weitere Werke Thomas Pregels: