sara reichelt

sara reichelt

sara reichelt
(Foto: Elizabeth Herring)

sara reichelt (* 1964 in Nürnberg) ist eine deutsche Schriftstellerin.
Sie ist am 22. November 2019 zu Gast beim „queeRead-Marathon“ im Berliner Mann-O-Meter, liest aus ihrem Manuskript „Körperflüssigkeiten“ und freut sich auf ein anregendes Werkstattgespräch.


Biografisches zu sara reichelt:

Reichelt studierte nach dem Abitur an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Psychologie bis zum Diplom und im Anschluss Religionswissenschaft und Judaistik an der Universität zu Köln mit Magisterabschluss. Zudem qualifizierte sie sich an der Freien Journalistenschule in Berlin zur Fachjournalistin. Sie arbeitet seit 2014 freiberuflich in Berlin als Schriftstellerin und als Dozentin.
Sie hatte bereits wenige Bücher veröffentlicht, als sie ein Literaturagent entdeckte und zum Verlag 3.0 (Bedburg bzw. Linz am Rhein) von Zsolt Majsai brachte. Dort veröffentlichte sie 2014 ihren ersten Roman mit dem Titel „Lies Mich“ und in Folge weitere Werke.


Werke sara reichelts:

sara reichelts Arbeiten sind circa zur Hälfte queer-lesbische Werke.


Weblinks zu sara reichelt


Die Literatunten sind eine Privatinitiative ohne Gewinnerzielungsabsicht. Die Website und die Veranstaltungen finanzieren wir aus der eigenen Tasche. Daher wäre es freundlich, wenn Du Deine Medienkäufe über die auf dieser Website veröffentlichten Links abwickelst. So geht ein kleiner Anteil des Kaufpreises an die Literatunten. Einfach, damit wir auch in Zukunft für Euch da sein können.


Der Seiteninhalt entstammt zum großen Teil der Deutschen Wikipedia/sara_reichelt. Er unterliegt der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“.



Trifft dieser Artikel Dein Interesse?
Dann interessieren sich sicher auch Deine Freund*innen dafür. Berichte in Deinem Netzwerk davon!

(Die LITERATUNTEN schützen Deine Privatsphäre: Die Seite stellt den Kontakt zu Deinem Netzwerk erst her, wenn Du auf den Netzwerk-Button klickst.)