Reg Dixon

Reg Dixon

Reg Dixon

Reg Dixon (Pseudonym; * 1964 im Ruhrgebiet) ist eine deutsche Autorin vorwiegend schwuler Texte.
Sie ist am 24. November 2019 zu Gast bei „queeRead„, liest aus ihrem Manuskript „Stille Nacht, einsame Nacht“ und freut sich auf ein anregendes Werkstattgespräch.


 ACHTUNG! Die Amerika-Gedenkbibliothek, der traditionelle Veranstaltungsort des queeReads hat am 24. November geschlossen. Daher findet die Lesung voraussichtlich an einem anderen Ort statt, dieser wird rechtzeitig bekannt gegeben. 

Biografisches

Reg Dixon wurde 1964 im Ruhrgebiet geboren. Seit geraumer Zeit lebt sie am Alpenrand. Reg Dixon ist ein Pseudonym, unter dem sie neben ihrem Brotberuf Romane und Kurzgeschichten schreibt. Die Autorin hat sich ganz bewusst für das Selbstpublishing entschieden, was sie – wie sie betont – nie bereut hat.
In ihren Texten thematisiert sie insbesondere mann-männliche homosexuelle Beziehungen. Es geht ihr dabei darum, dass auch heute noch soziale, politische und emotionale Hindernisse bestehen, die schwulen Männern das Leben schwer machen. Sie schreibt über Männer, so Reg in einer Autobiografie, weil sie Männer interessant findet, „liebenswert, erotisch und anziehend. Weil Männer Probleme anders lösen.“


Werke Reg Dixons:

2013: Weihnachtstrucker. CreateSpace Independent Publishing, North Charleston (SC/USA), 296 Seiten, ISBN 1493773984
2014: Sommer in Azur. CreateSpace Independent Publishing, North Charleston (SC/USA), 312 Seiten, ISBN 1503103536
2014: Druschba heißt Freundschaft. CreateSpace Independent Publishing, North Charleston (SC/USA), 370 Seiten, ISBN 1499225849
2015: Made in Bavaria. CreateSpace Independent Publishing, North Charleston (SC/USA), 296 Seiten, ISBN 1522730540
2016: Alaska. CreateSpace Independent Publishing, North Charleston (SC/USA), 236 Seiten, ISBN 1537418807
2018: Männerliebe. Indepedent, 241 Seiten, ISBN 1981049770


Weblinks zu Reg Dixon

Homepage: http://www.regdixon.com/
Reg Dixon bei goodreads: https://www.goodreads.com/author/show/7438383.Reg_Dixon


Die Literatunten sind eine Privatinitiative ohne Gewinnerzielungsabsicht. Die Website und die Veranstaltungen finanzieren wir aus der eigenen Tasche. Daher wäre es freundlich, wenn Du Deine Medienkäufe über die auf dieser Website veröffentlichten Links abwickelst. So geht ein kleiner Anteil des Kaufpreises an die Literatunten. Einfach, damit wir auch in Zukunft für Euch da sein können.



Trifft dieser Artikel Dein Interesse?
Dann interessieren sich sicher auch Deine Freund*innen dafür. Berichte in Deinem Netzwerk davon!

(Die LITERATUNTEN schützen Deine Privatsphäre: Die Seite stellt den Kontakt zu Deinem Netzwerk erst her, wenn Du auf den Netzwerk-Button klickst.)