J. Walther
Nur eine Frage der Liebe

Am Seitenende kannst Du Deine Meinung zu Nur eine Frage der Liebe von J. Walther äußern!


J. Walther: Nur eine Frage der Liebeindependently 2014 | Taschenbuch | 251 Seiten
Buch kaufen: Amazon


Inhaltsangabe zu Nur eine Frage der Liebe von J. Walther:

Als der junge Fotografiestudent Phillip den 26 Jahre älteren Galeristen Christoph kennenlernt, wird aus Sympathie schnell Freundschaft. Doch eigentlich ist da ein Knistern zwischen ihnen, eine Anziehung, der sich beide auf Dauer nicht entziehen können. Vor allem Phillip hat Bedenken – gibt er ihrer ungewöhnlichen Liebe eine Chance?
Der Roman ist eine Fortsetzung von Phillips Bilder, kann aber auch ohne die Vorgeschichte gelesen werden. Reihenfolge der lose verbundenen Romane: Benjamins Gärten – Phillips Bilder – Nur eine Frage der Liebe


Meinungen aus der Community zu Nur eine Frage der Liebe von J. Walther:

El Ma (#34 Top-Reviewer bei Goodreads) liest „die Bücher von J. Walther wahnsinnig gerne“ und hebt besonders Walthers „Talent dem Leser eine emotionale Bindung mit den Protagonisten zu geben“ hervor, so dass sie für diesen Roman „eine liebevolle Leseempfehlung“ ausspricht.


Weitere schwule Werke von J. Walther:

  • Benjamins Gärten • Roman 
    Info ⇐ ⇒ Kauf
  • Daniel und Ismael – Schwule Liebesgeschichten • Kurzgesch. 
    Info ⇐ ⇒ Kauf
  • Der Engel auf der Fensterbank • Kurzgesch. 
    Info ⇐ ⇒ Kauf
Cover   Cover   Cover  
  • Im Zimmer wird es still • Roman 
    Info ⇐ ⇒ Kauf
  • Marek – Ein Zuhause finden • Erzählung 
    Info ⇐ ⇒ Kauf
  • Phillip & Christoph • Kurzgesch. 
    Info ⇐ ⇒ Kauf
Cover   Cover   Cover  
  • Phillips Bilder • Roman 
    Info ⇐ ⇒ Kauf
  • Sein schönster Sommer • Kurzgesch. 
    Info ⇐ ⇒ Kauf
  • Die wahre Geschichte von Robinson Crusoe • Erzählung 
    Info ⇐ ⇒ Kauf
Cover   Cover   Cover  

Weitere Werke von J. Walther:

  • Anna & Eva: Nur eine Frage der Liebe 
    Kauf
  • Maras Schenkel 
    Kauf
Cover   Cover  

Die Literatunten sind eine Privatinitiative ohne Gewinnerzielungsabsicht. Die Website und die Veranstaltungen finanzieren wir aus der eigenen Tasche. Daher wäre es freundlich, wenn Du Deine Medienkäufe über die auf dieser Website veröffentlichten Links abwickelst. So geht ein kleiner Anteil des Kaufpreises an die Literatunten. Einfach, damit wir auch in Zukunft für Euch da sein können.


Trifft dieser Artikel Dein Interesse?
Dann interessieren sich sicher auch Deine Freund*innen dafür. Berichte in Deinem Netzwerk davon!

(Die LITERATUNTEN schützen Deine Privatsphäre: Die Seite stellt den Kontakt zu Deinem Netzwerk erst her, wenn Du auf den Netzwerk-Button klickst.)