Didier Eribon
Michel Foucault und seine Zeitgenossen

Am Seitenende kannst Du Deine Meinung zu Michel Foucault und seine Zeitgenossen von Didier Eribon äußern!


Didier Eribon: Michel Foucault und seine ZeitgenossenBoer 1994 | gebunden | 352 Seiten
OT: Michel Foucault et ses contemporains (Fr)
Buch kaufen: Amazon
~ ausleihen: VÖBB


Inhaltsangabe zu Michel Foucault und seine Zeitgenossen von Didier Eribon:

Vor fünf Jahren publizierte Didier Eribon seine Michel-Foucault-Biographie. Er beschreibt darin den Weg des Menschen Foucault und seines Werks. So ordnet er ihn in die Nachkriegsgeschichte des intellektuellen Lebens in Frankreich ein.
Das vorliegende Buch wiederum antwortet im ersten Teil auf Kritiken und Fragen: Was bedeutet es, die Biographie eines Philosophen zu schreiben? Unter welchen Bedingungen entsteht ein Werk? Wie ein intellektuelles Ziel? Welche Rolle spielt die persönliche Erfahrung in der Arbeit eines Philosophen? Wieso stellt Foucault seine Ideen als autobiographische Fragmente dar? Welchen Platz gewinnt die Homosexualität in seinem Werk, das sich auch der Geschichte der Sexualität widmet?
Im zweiten Teil geht es um die historische Perspektive. Es bedarf des Blickes auf die Zeitgenossen Foucaults und deren Arbeiten: George Dumézil, Jean-Paul Sartre, Simone de Beauvoir, George Canguilhem, Roland Barthes, Jacques Lacan, Claude Lévi-Strauss und Louis Althusser.


Weitere schwule Werke von Didier Eribon:

  • Der Psychoanalyse entkommen • Sach 
    Info ⇐ ⇒ Kauf
  • Rückkehr nach Reims • Sach 
    Info ⇐ ⇒ Kauf
  • Theorien der Literatur • Sach 
    Info ⇐ ⇒ Kauf
Cover   Cover   Cover  

Weitere Werke von Didier Eribon:

  • Das Nahe und das Ferne • Sach 
    Kauf
  • Grundlagen eines kritischen Denkens • Sach 
    Kauf
  • Michel Foucault. Eine Biographie • Sach 
    Kauf
Cover   Cover   Cover  

Die Literatunten sind eine Privatinitiative ohne Gewinnerzielungsabsicht. Die Website und die Veranstaltungen finanzieren wir aus der eigenen Tasche. Daher wäre es freundlich, wenn Du Deine Medienkäufe über die auf dieser Website veröffentlichten Links abwickelst. So geht ein kleiner Anteil des Kaufpreises an die Literatunten. Einfach, damit wir auch in Zukunft für Euch da sein können.



Trifft dieser Artikel Dein Interesse?
Dann interessieren sich sicher auch Deine Freund*innen dafür. Berichte in Deinem Netzwerk davon!

(Die LITERATUNTEN schützen Deine Privatsphäre: Die Seite stellt den Kontakt zu Deinem Netzwerk erst her, wenn Du auf den Netzwerk-Button klickst.)