Indulgenz-Lesung am 20.07.2020
nachgesehen: 86. #allabendlichqueer

Logo ZLBTeil des offiziellen Pride-Programms der
Zentral- und Landesbibliothek Berlin

 
Indulgenz-Lesung: Die Schwestern der perpetuellen Indulgenz und die HomoSchmuddelNudeln stellten queere Texte und einige Projekte der Schwestern vor.
Wir haben die Lesung aufgezeichnet und präsentieren den Mitschnitt. Bitte beachte das Urheberrecht!*

86. #allabendlichqueer Indulgenz-Lesung
 
Das Autor*innenkollektiv „HomoSchmuddelNudeln“ (HSN) veröffentlicht seit einigen Jahren immer wieder Kurzgeschichten-Anthologien mit queeren Themen. Richtig witzig, spannend, fantastisch, bewegend, einfach zauberhaft. Und der Erlös dieser Veröffentlichungen wird den Schwestern der perpetuellen Indulgenz zur Verfügung gestellt, damit diese in der Community Gutes tun können.
So präsentieren wir heute:

  • etwa 00:07:35
    • Schwester Dimont liest die Geschichte „Vanilleeis süß-sauer“ von Sitala Helki
      aus dem Benefizband „Positiver Sommer, Hitze und Herzglühen“
      zu beziehen im Buchhandel und bei Amazon (amzn.to/2OqR0Uh).
      Klappentext
      Die HomoSchmuddelNudeln melden sich kurz vorm Sommer wieder, diesmal mit 21 Storys, die sich um Hitze, HIV oder Herzschmerz ranken. Jede einzelne Geschichte ist einmalig gespendet und der Erlös wandert komplett ins Klingelbeutelchen der Schwestern der Perpetuellen Indulgenz e.V. Berlin, die ihr Leben dafür verwenden, Gutes zu tun. Was erwartet den Leser? Storys, die sich um schwule Liebe drehen. Alle sind HappyEnd-lastig und, so wie die Autoren, überaus verschieden. Ein Dank an alle Spender. Ihr seid großartig und ohne euch gäbe es das hier nicht. Dank an alle Leser: Ohne euch wären wir nicht. So, genug gelabert. Danke an alle, die im Hintergrund und vorn und überall alles geben. Vorhang auf. Der Sommerband. Für die Nudeln – Sissi Kaiserlos Hamburg, im Mai 2015

      • 1. Sissi Kaipurgay – Fünf vergeudete Jahre?
      • 2. Alexa Lor – Das Leben stinkt!
      • 3. Angie Snow – Happy End auf Mykonos
      • 4. Nate Cramer – On the road again – Julius 1. Teil
      • 5. Màili Cavanagh – Eisfeuer auf meiner Haut
      • 6. R.C. Bluesween – Positives Sommerfest
      • 7. Mary R. Smith – Ohne Wenn und Aber
      • 8. Neschka Angel – Flucht ins Ungewisse – Noah und Amir
      • 9. Sitala Helki – Vanilleeis süß-sauer
      • 10. Kay Monroe – Positive Negativität
      • 11. Man Ri – Regenbögen auf Ibiza
      • 12. Serena C. Evans – Robert & Andrew – Jahrestag unter Palmen
      • 13. Ani Rid – Dornenprinz
      • 14. Pinco Pallino – FlipFlop-Fische
      • 15. Christina McKay – Sieben verflixte Jahre
      • 16. Karo Stein – Eigene Wege
      • 17. Rufus Bärenfänger – Dünen-Cowboy
      • 18. Bernd Schroeder – Nachtgebet
      • 19. Savannah Lichtenwald – Drei Worte zu Zac
      • 20. Elana Rain – Brief ins Glück
      • 21. Kathi Seefeld – Eine Sonnenbrille verhilft zum Glück
    • Gardist Moneo stellt das Projekt „Denk mal positHIV“ (denk-mal-posithiv.de/) vor.
  • etwa 00:23:30
    • die Selige Karo (Karo Stein) liest die Geschichte „Mitternachtsquadrille“ von Lois Nabakow
      aus dem Benefizband „Feste feiern, wie sie fallen“
      zu beziehen im Buchhandel oder bei Amazon (amzn.to/2C4GIqv).
      Klappentext
      Diese Anthologie beinhaltet 12 Storys, die sich mit dem Thema Feste beschäftigen. Geburtstage, Hochzeiten, Weihnachten, Jahrestage – es gibt viele Anlässe, um zu feiern. Der Erlös wird in voller Höhe gespendet, und zwar an die Schwestern der Perpetuellen Indulgenz Berlin e.V. Tu etwas Gutes und hilf den Schwestern, Menschen in Not unter die Arme zu greifen. Hier der Inhalt

      • 1.Geburtstagsgeschenk mal anders – Ohne dich ist alles doof – Sissi Kaipurgay
      • 2.Tims Geburtstag – Sissi Kaipurgay
      • 3.Mitternachtsquadrille von Lois Nabakow
      • 4.King of the Road (Vergangenheit mit Zukunft) – Nate Cramer
      • 5.Man for Man (Männliche Putzfee gesucht) – JoAn Fox
      • 6.Ein Igel zum Knutschen – Rae Gardin
      • 7.Wunder für 3 – Ashan Delon
      • 8.Manchmal werden Wünsche wahr – Ann Salomon
      • 9.Wenn der Schatten den Regenbogen berührt – Raven le Fay – Gay Drama
      • 10.Die Hochzeitsüberraschung – Dani Merati
      • 11.Blutmond – Ewiger Bund – Ann Salomon
      • 12.Thomas und der Weihnachtsmuffel – Maria C.Ö. Linde
    • Gardist Moneo stellt das Projekt ZiK Orangerie (zik-ggmbh.de/projekte/orangerie.php) vor.
  • etwa 00:37:25
    • Schwester Suzette liest die Geschichte „Frühling in Paris“ von Sissi Kaipurgay
      aus dem Benefizband „Männerherzen auf Reisen“
      zu beziehen im Buchhandel oder bei Amzon (amzn.to/3j4wkj5).
      Klappentext
      Rechtzeitig zur kalten Jahreszeit sind ein paar Autoren gedanklich verreist. Die 13 Geschichten handeln von echten oder unechten Ortsveränderungen. Eines haben sie alle gemein: Ein Happy End. Dies ist ein gemeinnütziges Projekt. Sämtliche Einnahmen werden an die Schwestern der Perpetuellen Indulgenz Berlin e.V. gespendet. Tu was Gutes, so kurz vor der Weihnachtszeit. Inhalt:

      • Frühling in Paris – Sissi Kaipurgay
      • Mile High Club – Raven le Fay
      • Stettin – Immer wieder Stettin – Karo Stein
      • Des Wolfes Bibergefährte – Chrissy Burg
      • Das Japan-Märchen – Sissi Kaipurgay
      • Honeymoon – Ann Salomon
      • Dienstreise – Alica H. White
      • Hunter & Claude – JoAn Fox
      • Claude & Hunter – Elf
      • Thor – Sascha Scheiblette
      • Mücken on tour – Raven le Fay
      • Blaumond – Kampfgefährte – Ann Salomon
      • Ritschy, komm nach Hause – Sascha Scheiblette
    • Schwester Dimont stellt das Projekt Hospizdienst Tauwerk (hospiztauwerk.de/) vor.
  • etwa 00:53:33
    • Gardist Moneo liest die Geschichte „Weiß ist keine Farbe“ von Savannah Lichtenwald
      aus dem Benefizband „Positive Storys“
      zu beziehen im Buchhandel oder bei Amazon (amzn.to/2WmgKpi).
      Klappentext
      Aus einer Idee wurde ein Wettbewerb, daraus ein Buch für den guten Zweck. Die Autoren und alle anderen Beteiligten stiften den gesamten Erlös an einen gemeinnützigen Verein. In diesem Fall an den Orden der Schwestern der Perpetuellen Indulgenz e.V. Berlin. Die Storys handeln vor allem von Liebe, Hoffnung und der Zukunft, aber auch von dem Leid, die das Leben mit dieser Krankheit bei Männern verursachen kann. Fast jeder Aspekt einer möglichen HIV-Infektion wird angesprochen. Inhaltsverzeichnis:

      • 1. Savannah Lichtenwald – Weiß ist keine Farbe
      • 2. Mia Grieg – Ewig ist mehr als für immer
      • 3. Karo Stein – (Un)Glück
      • 4. Sissi Kaipurgay – Positive Einstellung?
      • 5. Kathi Seefeld – Jeder verdient eine Zukunft!
      • 6. Man Ri – Das Schicksal ist ein Arschloch
      • 7. Angie Snow – Und dann war es Liebe
      • 8. Karo Stein – Ein besonderer Pflegefall
      • 9. Bernd Schroeder – Johannes
      • 10. Neschka Angel – Mein Leben war ein Wunschkonzert
      • 11. Sissi Kaipurgay – Reformkost heilt Herzen
      • 12. Neela Faye – Engel unverhofft
      • 13. Roderick Sweens total verrückte Woche
      • 14. Sascha Scheiblette – Mein bester Freund hat AIDS
      • 15. Caro Sodar – Das Paradies
      • 16. Jane V. Shaw – Am Ende doch noch Liebe
      • 17. Neschka Angel – Das Leben ist kein Wunschkonzert
      • 18. Sascha Scheiblette – Verliebt trotz AIDS
      • 19. Blake Heartland – Ich hab’s verbockt
      • 20. Neela Faye – Hoffnungsschimmer
      • 21. Ragna Ida Ziegel – Es war nur ein Anruf, der alles veränderte
      • 22. Sascha Scheiblette – Rothilde von Blauhelm – Rosa Elefanten
      • 23. J. Walther – Der dünne Boden, auf dem wir stehen
      • 24. T.S. Nightsoul – Hab Ich Vergessen
    • Schwester Suzette stellt das Projekt RuT-Wohnprojekt (rut-wohnen.de/) vor.
  • etwa 01:12:38

Näheres zu den Schwestern und der Kooperation mit den HSN: indulgenz.de/
Wenn Du die Bücher der Indulgenz-Lesung erwerben möchtest, findest Du sie in Deiner Lieblingsbuchhandlung oder bei Amazon (amzn.to/2VQxwg0).

Wenn Du diese Projekte mit einer Spende unterstützen möchtest, verwende bitte folgenden Link: indulgenz.de/unterstuetze-uns/

Mitschnitt: Indulgenz-Lesung

 


Weitere Mitschnitte:

*Leider darfst Du den Mitschnitt weder kopieren noch downloaden. Es sei denn, es liegt eine rechtskräftige schriftliche Genehmigung von allen im Bild gezeigten Personen vor. Du kannst ihn jedoch per Link auf diese Seite oder als Einbettung mit ausdrücklichem, verlinktem Hinweis auf diese Seite verwenden.

Die Literatunten sind eine Privatinitiative ohne Gewinnerzielungsabsicht. Die Website und die Veranstaltungen finanzieren wir aus der eigenen Tasche. Daher wäre es freundlich, wenn Du Deine Medienkäufe über die auf dieser Website veröffentlichten Links abwickelst. So geht ein kleiner Anteil des Kaufpreises an die Literatunten. Einfach, damit wir auch in Zukunft für Dich da sein können.


Trifft dieser Artikel Dein Interesse?
Dann interessieren sich sicher auch Deine Freund*innen dafür. Berichte in Deinem Netzwerk davon!

(Die LITERATUNTEN schützen Deine Privatsphäre: Die Seite stellt den Kontakt zu Deinem Netzwerk erst her, wenn Du auf den Netzwerk-Button klickst.)