13.11.2019,19:30
Gayflimmer im November

Ein preisgekrönter britscher Film

Gayflimmer im November

(Foto: 123rf)

Am 13.11.2019 laden wir Euch zum Gayflimmer im November ein. Dabei sehen wir um 19:30 Uhr auf dem großen Bildschirm im Mann-O-Meter einen britischen Film, der auf verschiedenen internationalen Queer-Filmfestivals mehrere Preise gewann. Den Filmtitel dürfen wir aus rechtlichen Gründen hier nicht nennen. Daher kannst Du ihn per WhatsApp (an 0176-62.64.50.18; bitte nicht anrufen und keine SMS!) oder eMail abfragen.

Mindest-Teilnehmerzahl beim Gayflimmer im November

Es gibt keine explizite Mitgliedschaft bei den Literatunten. Daher ist jeder Interessent herzlich eingeladen, jeder kann kommen. Ohne Terminzwang und ohne Ausschlüsse… Wir bitten Euch allerdings, uns bis spätestens zum 12.11.2019 um 12:00 Uhr auf Facebook, per WhatsApp (0176-62.64.50.18; bitte nicht anrufen und keine SMS!) oder per eMail Eure Teilnahme-Absicht mitzuteilen. Sollten sich nämlich weniger als zwei Teilnehmer ankündigen, werden wir die Veranstaltung kurzfristig vorher absagen. Bevor Ihr losgeht, schaut daher besser noch einmal auf dieser Website oder bei Facebook nach, ob das Gayflimmer im November stattfindet.

Anmeldung per


Der Filminhalt im Gayflimmer im November

Das Leben des 24-jährigen Johnny ist karg und einsam. Er wohnt und arbeitet auf der abgelegenen Schafsfarm seiner Familie im Norden Englands.
Zwischen ihm, seinem kranken Vater und der stoischen Großmutter fallen nur wenige, grobe Worte.
Um seine Frustration zu betäuben, betrinkt er sich jeden Abend im nahe gelegenen Pub und hat ab und zu unverbindlichen Sex mit jungen Männern. Als im Frühjahr der gleichaltrige Saisonarbeiter Gheorghe aus Rumänien auf die Farm kommt, ist Johnny zunächst misstrauisch und mürrisch. Doch je mehr Zeit die beiden jungen Männer während der harten Farmarbeit miteinander verbringen, desto intensiver wird ihre Beziehung. Aus flüchtigen Blicken und Gesten werden Berührungen, bis sie in der Abgeschiedenheit eines Camps in den Hochmooren das erste Mal Sex miteinander haben.
Johnny begehrt Gheorghe nicht nur körperlich, er fühlt bei ihm auch eine Geborgenheit, die er zuvor nicht kannte. Doch was passiert, wenn die Saison zu Ende ist und Gheorghe zurück nach Rumänien muss?
Regisseur Francis Lee hat sein raues Regiedebüt in der eigenen Heimat gedreht: der ehemaligen Grafschaft Yorkshire, die Engländer aufgrund ihrer archaischen Landschaft auch „God’s Own Country“ nennen. Inmitten einer unwirtlichen Natur erzählt Lee in Bildern von harscher Schönheit die packende Geschichte einer sexuellen und emotionalen Erweckung – und die Geschichte einer gewaltigen Liebe.

Service

  • Angebotsseite des Films bei Amazon

  • Die Literatunten sind eine Privatinitiative ohne Gewinnerzielungsabsicht. Das heißt auch, dass wir die Website und die Veranstaltungen aus der eigenen Tasche finanzieren. Daher wäre es freundlich, wenn Du Deine Medienkäufe über die auf dieser Website veröffentlichten Links abwickelst. So geht ein kleiner Anteil des Kaufpreises an die Literatunten. Nur so können wir Euch auch in Zukunft unseren Service anbieten.



    Trifft dieser Artikel Dein Interesse?
    Dann interessieren sich sicher auch Deine Freund*innen dafür. Berichte in Deinem Netzwerk davon!

    (Die LITERATUNTEN schützen Deine Privatsphäre: Die Seite stellt den Kontakt zu Deinem Netzwerk erst her, wenn Du auf den Netzwerk-Button klickst.)