Diepold-Hyden-Lesung am 30.07.2020
nachgesehen: 95. #allabendlichqueer

Diepold-Hyden-Lesung: Saskia Diepold las aus „Verlorene Brüder“ dem unveröffentlichten zweiten Teil des Phantasy-Abenteuers „Das Erwachen der Götter“ von Saskia Diepold und Kati Hyden.
Wir haben die Lesung aufgezeichnet und präsentieren den Mitschnitt. Bitte beachte das Urheberrecht!*

95. #allabendlichqueer Diepold-Hyden-Lesung
 
Wenn Du den ersten Teil „Der Blutschwur“ erwerben möchtest, findest Du ihn in Deiner Lieblingsbuchhandlung oder bei Amazon (amzn.to/2X5zzgF).

Klappentext „Der Blutschwur“:
Antaris Thirindar ist ein Krieger der Lichtwächter-Gilde, die für Recht und Ordnung im Lande Lathyrien sorgt. Als sein engster Freund und Gildenbruder ermordet wird, setzt er alles daran, den Täter zur Strecke zu bringen. Unglücklicherweise benötigt er dabei die Hilfe des mürrischen Assassinen Tesfaye, der jedoch seine ganz eigenen Ziele verfolgt. Durch einen Blutschwur aneinander gebunden und von einer dunklen Bruderschaft gejagt, müssen die beiden ungleichen Männer erkennen, dass die Götter selbst ihre Finger im Spiel haben.

Mitschnitt: Diepold-Hyden-Lesung

 


Weitere Mitschnitte:

*Leider darfst Du den Mitschnitt weder kopieren noch downloaden. Es sei denn, es liegt eine rechtskräftige schriftliche Genehmigung von allen im Bild gezeigten Personen vor. Du kannst ihn jedoch per Link auf diese Seite oder als Einbettung mit ausdrücklichem, verlinktem Hinweis auf diese Seite verwenden.

Die Literatunten sind eine Privatinitiative ohne Gewinnerzielungsabsicht. Die Website und die Veranstaltungen finanzieren wir aus der eigenen Tasche. Daher wäre es freundlich, wenn Du Deine Medienkäufe über die auf dieser Website veröffentlichten Links abwickelst. So geht ein kleiner Anteil des Kaufpreises an die Literatunten. Einfach, damit wir auch in Zukunft für Dich da sein können.


Trifft dieser Artikel Dein Interesse?
Dann interessieren sich sicher auch Deine Freund*innen dafür. Berichte in Deinem Netzwerk davon!

(Die LITERATUNTEN schützen Deine Privatsphäre: Die Seite stellt den Kontakt zu Deinem Netzwerk erst her, wenn Du auf den Netzwerk-Button klickst.)