Jay Bélier
Noir 2: Bruch einer Kinderseele

Am Seitenende kannst Du Deine Meinung zu Noir 2: Bruch einer Kinderseele von Jay Bélier äußern!


Jay Bélier: Noir 2: Bruch einer KinderseeleIndependently 2019 | Taschenbuch | 274 Seiten
Buch kaufen: Amazon


Inhaltsangabe zu Noir 2: Bruch einer Kinderseele von Jay Bélier:

Nach der Flucht aus Mogadischu suchte ich nach den Verantwortlichen, die mich beseitigen lassen wollten. Doch bei meiner Suche geriet ich in einen Strudel aus Macht und Korruption. Während meines Sturms auf das Kapitol wurden todgeglaubte Erinnerungen an meine Vergangenheit geweckt, die besser im Verborgenen geblieben wären. Das machte meine Rachemission alles andere als leicht. Als ich mich dann hilfesuchend einem Kontaktmann anvertraute, musste ich feststellen, dass mich dies teuer zu stehen kam und ich einen fatalen Fehler beging, der mich tief in den Abgrund riss.
Achtung! ALTERSEMPFEHLUNG 18+ – Explizite Gewalt- und Erotik-Darstellungen.


Schwule Werke von Jay Bèlier:

  • Schattenseiten des Ruhms • Roman 
    Info ⇐ ⇒ Kauf
  • Noir 3: Dein Fleisch für mich • Roman 
    Info ⇐ ⇒ Kauf
  • Shub Naya Baras: Weihnachten auf Indisch • Roman 
    Info ⇐ ⇒ Kauf
  • Noir 1: Bei Anruf Mord • Roman 
    Info ⇐ ⇒ Kauf
  • Sklave der Shinsengumi • Roman 
    Info ⇐ ⇒ Kauf
  • Haus des Schreckens • Roman 
    Info ⇐ ⇒ Kauf
Cover   Cover   Cover   Cover   Cover   Cover

Anthologien mit Veröffentlichungen von Jay Bèlier:

  • 24 Days of Queer@venthologie • Kurzgesch. 
    Info ⇐ ⇒ Kauf
  • COLD • Kurzgesch. 
    Info ⇐ ⇒ Kauf
Cover   Cover

Die Literatunten sind eine Privatinitiative ohne Gewinnerzielungsabsicht. Die Website und die Veranstaltungen finanzieren wir aus der eigenen Tasche. Daher wäre es freundlich, wenn Du Deine Medienkäufe über die auf dieser Website veröffentlichten Links abwickelst. So geht ein kleiner Anteil des Kaufpreises an die Literatunten. Einfach, damit wir auch in Zukunft für Euch da sein können.



Trifft dieser Artikel Dein Interesse?
Dann interessieren sich sicher auch Deine Freund*innen dafür. Berichte in Deinem Netzwerk davon!

(Die LITERATUNTEN schützen Deine Privatsphäre: Die Seite stellt den Kontakt zu Deinem Netzwerk erst her, wenn Du auf den Netzwerk-Button klickst.)