Benjamin Alire Sáenz
Aristoteles und Dante entdecken die Geheimnisse des Universums

Am Seitenende kannst Du Deine Meinung zu Aristoteles und Dante entdecken die Geheimnisse des Universums von Benjamin Alire Sáenz äußern!


Sei informiert! (Anzeige)


Benjamin Alire Sáenz: Aristoteles und Dante entdecken die Geheimnisse des UniversumsThienemann 2012 | gebunden | 384 Seiten
Buch kaufen: Amazon
~ ausleihen: VÖBB


Inhaltsangabe zu Aristoteles und Dante entdecken die Geheimnisse des Universums von Benjamin Alire Sáenz:

Die Geschichte einer ersten Liebe – berührend, klug, zart und umfassend. – Für Leser ab 14 Jahren.
Dante kann schwimmen. Ari nicht. Dante kann sich ausdrücken und ist selbstsicher. Ari fallen Worte schwer und er leidet an Selbstzweifeln. Dante geht auf in Poesie und Kunst. Ari verliert sich in Gedanken über seinen älteren Bruder, der im Gefängnis sitzt. Mit seiner offenen und einzigartigen Lebensansicht schafft es Dante, die Mauern einzureißen, die Ari um sich herum gebaut hat.
Ari und Dante werden Freunde. Sie teilen Bücher, Gedanken, Träume und lachen gemeinsam. Sie beginnen die Welt des jeweils anderen neu zu definieren. Und entdecken, dass das Universum ein großer und komplizierter Ort ist, an dem manchmal auch erhebliche Hindernisse überwunden werden müssen, um glücklich zu werden!
In atemberaubender Prosa erzählt Sáenz die Geschichte zweier Jungen, die Loyalität, Freundschaft, Vertrauen, Liebe und andere kleine und große Geheimnisse des Universums entdecken.
(Empfehlung: „Eisenherz“ 09/14, 12/14 & 03/15 | „Siegessäule“ 11/14 | „Männer“ 01/15 | „Löwenherz“ 09/15)


Hannah von „Queerbuch“ (https://queerbuch.wordpress.com/) zu Aristoteles und Dante entdecken die Geheimnisse des Universums von Benjamin Alire Sáenz:

Nie habe ich auch nur irgendwo eine so echte und nahbare Darstellung des inneren Coming Out Prozesses erlebt. Man fühlt sich wieder wie 15, aber auf eine gute Weise. Gewissermaßen kann man durch „Aristoteles und Dante …“ ein Stückchen mehr Frieden mit sich schließen.
(Wir danken Hannah für die freundliche Bereitstellung dieser Kurzkritik! Die vollständige Kritik findest Du auf ihrer Website „Queerbuch“ (https://queerbuch.wordpress.com/))


Weitere schwule Werke von Benjamin Alire Sáenz:

  • Alles beginnt und endet im Kentucky Club • Erzählung 
    Info ⇐ ⇒ Kauf
  • Die unerklärliche Logik meines Lebens • Roman 
    Info ⇐ ⇒ Kauf
Cover   Cover  

Sei informiert! (Anzeige)



Trifft dieser Artikel Dein Interesse?
Dann interessieren sich sicher auch Deine Freunde dafür. Berichte in Deinem Netzwerk davon!

(Die LITERATUNTEN schützen Deine Privatsphäre: Die Seite stellt den Kontakt zu Deinem Netzwerk erst her, wenn Du auf den Netzwerk-Button klickst.)