André Aciman

André Aciman

André Aciman
(© Maximilian Bühn, CC BY SA 4.0)

André Aciman (*1951 Alexandria, EG) ist ein US-amerikanisch/italienischer Schriftsteller.
Seine Werke waren bisher zweimal Thema unserer monatlichen Buchdiskussion:
Januar 2015: „Ruf mich bei deinem Namen“
Juli 2020: „Fünf Lieben lang“


Biografisches zu André Aciman:

André Aciman wurde in Ägypten geboren, in einem französischsprachigen Zuhause, wo die Familienangehörigen auch Italienisch, Griechisch, Arabisch und Ladino sprachen. Seine Familie waren sephardische Juden türkischer und italienischer Abstammung, die sich in Alexandria 1905 niedergelassen hatten. Als sich die Situation der Juden in Ägypten unter Präsident Gamal Abdel Nasser verschlechterte, zog er im Alter von fünfzehn Jahren mit seiner Familie nach Italien, später im Alter von neunzehn nach New York.
Aciman studierte am Lehman College der City University of New York (B.A. 1973) sowie an der Harvard University (M.A. 1980, Ph.D. 1988). Von 1990 bis 1997 lehrte er als Assistenzprofessor am Fachbereich für Romanistik der Princeton University, anschließend bis 2001 am Bard College. Seit 2001 ist er Professor am Graduiertenkolleg der City University of New York. Seine Forschungsschwerpunkte sind die französische Literatur des 17. und 18. Jahrhunderts (insbesondere der roman d’analyse und die Madame de Lafayette), die Werke Marcel Prousts sowie die Memoirenliteratur der französischen Moderne bis hin zur Gegenwart.
Für seine eigenen, 1994 erschienenen Memoiren (Out of Egypt) gewann er 1995 den Whiting Writers’ Award. Darüber hinaus hat er Romane sowie zahlreiche Essays in Zeitungen und Zeitschriften wie der New York Times, The New Yorker und The New Republic veröffentlicht. 2017 wurde die auf seinem gleichnamigen Buch basierende Verfilmung Call Me by Your Name veröffentlicht, in der er selbst eine kleine Rolle spielt.
Aciman ist mit Susan Wiviott verheiratet und hat drei Kinder.

Preise und Auszeichnungen André Acimans:

2008 erhielt Aciman den Lambda Literary Award in der Kategorie Gay General Fiction für „Call Me By Your Name“.

Queere Werke von André Aciman:

Cover   Cover   Cover

Weitere Werke von André Aciman:

Cover   Cover  
Cover   Cover  

Weblinks zu André Aciman


*AmazonSmile spendet 0,5 % des Kaufpreises einem gemeinnützigen Zweck deiner Wahl.
Die Literatunten sind eine Privatinitiative ohne Gewinnerzielungsabsicht. Die Website und die Veranstaltungen finanzieren wir aus der eigenen Tasche.


Der Seiteninhalt entstammt zum überwiegenden Teil der Deutschen Wikipedia/André_Aciman. Er unterliegt der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“.


Trifft dieser Artikel Dein Interesse?
Dann interessieren sich sicher auch Deine Freund*innen dafür. Berichte in Deinem Netzwerk davon!

(Die LITERATUNTEN schützen Deine Privatsphäre: Die Seite stellt den Kontakt zu Deinem Netzwerk erst her, wenn Du auf den Netzwerk-Button klickst.)