Im Dezember: Adventskalender 2020!

Seit 2013 begleiten die Literatunten durch die queere Literatur. 11 Monate im Jahr organisieren wir Veranstaltungen. Im Dezember ruhen wir uns traditionsgemäß aus. Und doch lassen wir dich nicht im Stich:
Im Dezember 2020 boten wir euch eine Adventskalenderlesung.

Adventskalender 2020

Wir, das sind A.C. LoClair (Autorin), Stefanie Schweda (Radio-Moderatorin), Jobst Mahrenholz (Autor), Falk Schneider (Literatunten-Moderator), Dima von Seelenburg (Autor) und ich, Thomas‘ Mann, genannt Gerd von den Literatunten, haben gemeinsam den Roman „Der fromme Tanz“ von Klaus Mann eingelesen und präsentierten vom 1. bis 24. Dezember in unserem Adventskalender 2020 täglich ein Häppchen davon.

Klappentext zu „Der fromme Tanz“ von Klaus Mann, dem Adventskalender 2020

Der Coming-out-Roman von Klaus Mann
Andreas träumte vor Niels‘ Photographie. Ihm war es, als fände er alles, was in ihm selber Traum, Ahnung, Sehnsucht und Gedanke gewesen war, wieder in der Ruhe dieses Gesichtes … Er gab sich dieser Liebe ganz hin, die er nicht als Verirrung empfand. Ihm kam es nicht in den Sinn, sie vor sich zu leugnen, sie zu bekämpfen als „Entartung“ oder als „Krankheit“. Diese Worte berührten die Wahrheit so wenig, sie kamen aus anderer Welt. Gut hieß er diese Liebe vielmehr ganz und gar, er lobte sie, wie alles, was Gott gab und verhängte – sei es noch so leicht oder schwierig zu tragen.

Wenn du das Buch erwerben möchtest, findest du es in deiner Lieblingsbuchhandlung oder bei smile.amazon (smile.amazon.de/fromme-Tanz-Abenteuerbuch-einer-Jugend/dp/3499236877/, gekürzt: ogy.de/92qk)

Den Adventskalender 2020 kannst du hier nachträglich ansehen:

Die Literatunten sind eine Privatinitiative ohne Gewinnerzielungsabsicht. Die Website und die Veranstaltungen finanzieren wir aus der eigenen Tasche.
Der Link zum Medienkauf auf dieser Website führt zu smile.amazon. Das bestellte Medium erwirbst du dabei zum Original-Kaufpreis und Amazon spendet 0,5 % des Kaufpreises an einen anerkannten gemeinnützigen Zweck, den du selbst auswählen kannst. Wir würden uns freuen, wenn du als Spendenempfänger den Berliner schwulen Checkpoint „Mann-O-Meter (PDF-Download: https://www.mann-o-meter.de/wp-content/uploads/MOM_broschuere.pdf, gekürzt: ogy.de/p256)“ wähltest.


Trifft dieser Artikel Dein Interesse?
Dann interessieren sich sicher auch Deine Freund*innen dafür. Berichte in Deinem Netzwerk davon!

(Die LITERATUNTEN schützen Deine Privatsphäre: Die Seite stellt den Kontakt zu Deinem Netzwerk erst her, wenn Du auf den Netzwerk-Button klickst.)