Rolf Hochhuth „Alan Turing“


Am Seitenende kannst Du Deine Meinung zum Buch äußern!
 

Rowohlt 2015 | Taschenbuch
268 Seiten | 9,99 €
versandkostenfrei bestellen: buecher.de
Verfügbarkeit recherchieren: Berliner Bibibliotheken


Klappentext:
Alan Turing war einer der herausragendsten Wissenschaftler des 20. Jahrhunderts. Im Zweiten Weltkrieg war seine Forschung kriegsentscheidend: Er entschlüsselte den Enigma-Code der Deutschen und konnte ihre Funksprüche nach wenigen Minuten der britischen Führung übermitteln. Nicht Ruhm und Ehre aber werden ihm in der Nachkriegszeit zuteil – als Homosexueller erfährt er gesellschaftliche Ächtung und Verfolgung. Rolf Hochhuth erzählt die Geschichte dieses außergewöhnlichen Kriegshelden.
(Empfehlung: „Löwenherz“ 04/15)



Trifft dieser Artikel Dein Interesse?
Dann interessieren sich sicher auch Deine Freunde dafür. Berichte in Deinem Netzwerk davon!

(Die LITERATUNTEN schützen Deine Privatsphäre: Die Seite stellt den Kontakt zu Deinem Netzwerk erst her, wenn Du auf den Netzwerk-Button klickst.)

One thought on “Rolf Hochhuth „Alan Turing“

  1. Ich habe dieses Buch Jahre nach der Erstauflage endlich gelesen, denn es ist schon früher erschienen. Hochhuth hat das Thema vertan, indem er die sexuelle Orientierung des Turing ziemlich unter dem Deckel hält. Es ist nach meiner Ansicht nicht empfehlenswert. Der Film ist sicher besser!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*