Oscar Wilde “Das Bildnis des Dorian Gray”

Am Seitenende kannst Du Deine Meinung zum Buch äußern!
Buch des Monats Juli 2014
 
Oscar Wilde “Das Bildnis des Dorian Gray”Manesse 1999 | Leinen
424 Seiten | 19,90 €
versandkostenfrei bestellen: buecher.de
Verfügbarkeit recherchieren: Berliner Bibibliotheken


Klappentext
In Dorian Grays Porträt und nicht in seinem Gesicht spiegelt sich auf mysteriöse Weise der Verfall seiner Seele. Dieses Motiv bildet den Kern von Oscar Wildes berühmtem Roman, der zugleich eine „hochernste Reflexion über die moralische Rolle des Künstlers“ (Joyce Carol Oates) ist.


Kritikermeinungen
Joyce Carol Oates:
„Brillant, geheimnisvoll, unterhaltsam: Einer der stärksten und unvergesslichsten englischen Romane überhaupt.“
Holger Gumprecht (NZZ)
lobt die hohe Qualität der Manesse-Bücher. Die Ausgabe sei „mit viel Liebe und Professionalität aufgemacht“ – dem Inhalt durchaus angemessen.
Walter Klier (F. A. Z.)
sieht Wilde am „Eingang zur literarischen Moderne“, am „Beginn der Befreiung der Homosexuellen aus den Fesseln einer gesellschaftlichen Diskriminierung“.
Gottfried Knapp (SZ)
meint, dass das Unbewusste selten eine schlüssigere Bildform gefunden habe als in diesem Roman.


Literatunten-Meinung:
Am 30. Juli 2014 haben sich die Literatunten mit dem Klassiker “Das Bildnis des Dorian Gray” von Oscar Wilde befasst. Die Anwesenden zählen den Roman durch die Bank weg zu den immer noch äußerst lesenswerten Texten. Er ist gut geschrieben, spannend bis zum letzten Buchstaben und hat einen kribbelnd unheimlichen Touch.
Das Strickmuster des Romans entspricht dem klassischen Faust-Stoff: ein anfänglich naiver Protagonist wird durch einen Verführer in die Geheimnisse der Gesellschaft eingeführt und dadurch verdorben. Als literarischer Kniff ganz neu und regelrecht genial ist, dass die zunehmende charakterliche Verderbtheit Dorians nicht an ihm selbst, sondern an seinem Bildnis sichtbar wird.
Etwas unheimlich mutet auch an, dass Wilde im Roman Begebenheiten beschreibt, die verblüffende Parallelen zu seinem späteren Leben aufweisen. Als hätte der Autor in genialer Hellsichtigkeit selbsterfüllende Prophezeihungen von sich gegeben.
Mehr wird nicht verraten – selber lesen!


Von „Das Bildnis des Dorian Gray“ gibt es diverse Verfilmungen:
 
USA 1945 | Regie: A. Lewin
110 Min. | FSK 6
bei unseren online-Partnern zurzeit leider nicht lieferbar
Verfügbarkeit recherchieren: Berliner Bibibliotheken

 
 
 
 
 
 
GB/I/BRD 1970 | Regie: M. Dallamano
BlueRay | 112 Min. | FSK 16 | 13,99 €
Film auf DVD/BluRay bestellen: buecher.de
Verfügbarkeit recherchieren: Berliner Bibibliotheken

 
 
 
 
 
USA 1973 | Regie: G. Jordan
DVD | 110 Min. | FSK 16 | 9,99 €
Film auf DVD/BluRay bestellen: buecher.de

 
 
 
 
 
 
GB 2009 | Regie: O. Parker
BlueRay | 112 Min. | FSK 16 | 13,99 €
Oliver Parkers »Das Bildnis des Dorian Gray« ist nicht die erste Verfilmung von Oscar Wildes Klassiker und bestimmt auch nicht die revolutionärste. Allerdings kann man dem Regisseur zugute halten, dass er sich sehr eng an die Literaturvorlage gehalten hat. Der junge, schöne Dorian Gray stellt sich dem schwulen Maler Basil Hallward als Modell zur Verfügung. Dieser will Dorians Schönheit auf ewig in einem Porträtbild festhalten. Über Hallward gelangt Dorian in den Dunstkreis der feinen Londoner Gesellschaft, wird allmählich zu ihrem Liebling. Dorian widersteht den überall lauernden Verführungen nicht, merkt schnell, dass ihm sein fantastisches Aussehen überall Türen öffnet. Doch alle Schönheit ist irgendwann dahin – und so äußert Dorian bei der Enthüllung seines Bildes den Wunsch, es möge an seiner Stelle altern. Ein schöner Wunsch, der hässlich endet.
Film auf DVD/BluRay bestellen: buecher.de
Verfügbarkeit recherchieren: Berliner Bibibliotheken

 
 
 



Trifft dieser Artikel Dein Interesse?
Dann interessieren sich sicher auch Deine Freunde dafür. Berichte in Deinem Netzwerk davon!

(Die LITERATUNTEN schützen Deine Privatsphäre: Die Seite stellt den Kontakt zu Deinem Netzwerk erst her, wenn Du auf den Netzwerk-Button klickst.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*