Michael Cunningham „Helle Tage“

Am Seitenende kannst Du Deine Meinung zum Buch äußern!
 
Btb 2008 | Taschenbuch
398 Seiten | 9,50 €
versandkostenfrei bestellen: buecher.de
Verfügbarkeit recherchieren: Berliner Bibibliotheken
 
Dieses Buch gibt es für 8,49 € auch als eBook.
eBook-Download bestellen: buecher.de


Klappentext
Der Roman „Helle Tage“ ist eine furiose Hommage an eine der großartigsten und unverwüstlichsten Städte der Welt: New York City. Cunningham erzählt drei Geschichten aus drei Jahrhunderten, die auf raffinierte Weise miteinander verflochten sind. Ein kunstvoller, spannender und ungewöhnlicher Roman über Trauer, Verlust und den unverbrüchlichen Lebensmut, der die Menschen dieser Stadt seit jeher prägt. Das Bindeglied ist Walt Whitman, die Ikone der amerikanischen – und auch der schwulen – Literatur. Im ersten Teil tritt Whitman sogar selbst noch auf – in Teil zwei und drei werden dann seine Werke raffiniert ins Spiel gebracht.
(Empfehlung im April 2014 von Reiner/Prinz Eisenherz)


Kritikermeinungen
NDR
Cunningham hat ein extravagantes Buch geschrieben, er erzählt in drei Variationen vom zweifelhaften menschlichen Fortschritt und vom gesellschaftlichen Verfall. Aber es geht auch um den Hunger der Menschen nach Freiheit, Gerechtigkeit und Schönheit. ‚Helle Tage‘ ist spannende Lektüre mit Mehrwert – man zahlt nur ein Buch und bekommt drei gute Geschichten.
Brigitte
Es geht in ‚Helle Tage‘ um nichts Geringeres als die amerikanische Seele, verwundet nach dem 11. September. Dass die Welt kein sicherer Ort ist, wissen wir längst, doch bei Cunningham ist sie ein Tollhaus, voller Dunkelheit, Tragik und Zerstörung. Verstörender lässt sich Amerikas Dilemma zwischen Terrorbekämpfung und Demokratieverlust kaum beschreiben.



Trifft dieser Artikel Dein Interesse?
Dann interessieren sich sicher auch Deine Freunde dafür. Berichte in Deinem Netzwerk davon!

(Die LITERATUNTEN schützen Deine Privatsphäre: Die Seite stellt den Kontakt zu Deinem Netzwerk erst her, wenn Du auf den Netzwerk-Button klickst.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*