Mario Fortunato “Die Entdeckung der Liebe und der Bücher”

Am Seitenende kannst Du Deine Meinung zum Buch äußern!
 
Mario Fortunato “Die Entdeckung der Liebe und der Bücher”diverse Verlage und Ausgaben
neu oder gebraucht kaufen: AbeBooks.de
Verfügbarkeit recherchieren: Berliner Bibibliotheken


Klappentext
Über das Jungsein und die kollektiven Leseerfahrungen der Generation Fiat.
Mario Fortunato erzählt von seiner Kindheit in einem süditalienischen Dorf am Meer, von der Schulzeit in der wenige Kilometer entfernten Stadt Cirò und von den ersten Liebesabenteuern seiner Jugend. Abenteuer, die mehr in der Phantasie stattfanden als in der Wirklichkeit.
Vor allem aber waren es die Lektüreerlebnisse, die ihm geholfen haben, der Enge des Provinzalltags zu entfliehen: die Bücher von Autoren – Marcel Proust, Truman Capote, Thomas Mann, André Gide, Natalia Ginzburg – mit denen eine ganze Generation großgeworden ist.



Trifft dieser Artikel Dein Interesse?
Dann interessieren sich sicher auch Deine Freunde dafür. Berichte in Deinem Netzwerk davon!

(Die LITERATUNTEN schützen Deine Privatsphäre: Die Seite stellt den Kontakt zu Deinem Netzwerk erst her, wenn Du auf den Netzwerk-Button klickst.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*