James Lear „Durch die Hintertür“


Am Seitenende kannst Du Deine Meinung zum Buch äußern!
 
James Lear "Durch die Hintertür"Gmünder 2013 | Taschenbuch
208 Seiten | 14,95 €
versandkostenfrei bestellen: buecher.de
Verfügbarkeit recherchieren: Berliner Bibibliotheken


Klappentext
Ein Hercule Poirot ist er nicht, dieser Mitch Mitchell. Er ist zweiundzwanzig, gut aussehend und wild entschlossen, den Mordfall in Drekeham Hall, dem Landsitz der Familie Eagle, aufzuklären. Auf der Suche nach dem Mörder geht er keinem noch so delikaten Abenteuer aus dem Weg. Ob mit den örtlichen Ermittlern, dem Sekretär des Hauses oder seinem Assistenten Boy Morgan: Seine unkonventionelle Fahndungsmethode macht auch vor der Intimsphäre von Zeugen und Verdächtigen nicht halt und führt zu manch unerwarteter Enthüllung.

Gerds Meinung
Der Roman ist grenzwertig. Einerseits ist die Rahmenhandlung so seicht, sind die Beschreibungen sexueller Aktivitäten so üppig, dass so manch einer das Buch sicher als Softporno bezeichnen würde; andererseits schreibt Lear so einen locker-flockigen Stil, so flüssig lesbar, dass er auch gut und gern als erotischer Unterhaltungsroman durchgeht. Die Handlung ist eher Nebensache: ein gutaussehender schwuler Dandy klärt – ohne entsprechende Kompetenz und eigentlich eher zufällig – ein Verbrechen auf, wie es sich auch die gute alte Agatha C. hätte ausdenken können. Das Lustige ist, dass der junge Mann eigentlich immer nur sexuelle Interessen hat und den Fall zufällig dadurch löst, dass er diesen nachgeht. Wer also auf erotisch aufgeladene Texte und „easy reading“ ohne allzuviel Tiefgang steht – hier hat er etwas gefunden. Alle Andern werden dem Buch nichts abgewinnen können.


Trifft dieser Artikel Dein Interesse?
Dann interessieren sich sicher auch Deine Freunde dafür. Berichte in Deinem Netzwerk davon!

(Die LITERATUNTEN schützen Deine Privatsphäre: Die Seite stellt den Kontakt zu Deinem Netzwerk erst her, wenn Du auf den Netzwerk-Button klickst.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*