Gerhard Baumer „Nordbahnhof 18.“

Am Seitenende kannst Du Deine Meinung zum Buch äußern!
 
Gerhard Baumer "Nordbahnhof 18"Laudatio 2013 | Taschenbuch
348 Seiten | 16,95 €
online kaufen: Prinz Eisenherz


Klappentext
1947, Lehreroberschule Künzelsau: Der 16-jährige Oberschüler Peter Metzler ist beseelt von dem Wunsch, ein besserer Lehrer zu werden, als seine autoritären Vorbilder es waren. Es sind Werte wie Zivilcourage und Toleranz gegenüber Andersdenkenden, die er seinen zukünftigen Schülern vermitteln will. Doch der junge Seminarist fühlt sich immer wieder stark zu einzelnen, zunächst gleichaltrigen und später deutlich jüngeren, Schulkameraden hingezogen und bringt mit seiner unbeugsamen Art einige Dozenten gegen sich auf. Ausgerechnet von jenem Prüfer, den Peter sich zum Feind gemacht hat, soll er am Tag der Lehrprobe bewertet werden. Wird der angehende Lehrer seinen Berufstraum verwirklichen und seinem Entschluss treu bleiben können, dafür auch ein Leben lang auf das Ausleben seiner besonderen und gesellschaftlichen geächteten Neigung zu verzichten?
Dieser biografische Roman ist der erste Band einer Erzählungstrilogie, in der sich Gerhard Baumer auf einfühlsame Weise mit psychosexuellen Tabu-Themen auseinandersetzt.



Trifft dieser Artikel Dein Interesse?
Dann interessieren sich sicher auch Deine Freunde dafür. Berichte in Deinem Netzwerk davon!

(Die LITERATUNTEN schützen Deine Privatsphäre: Die Seite stellt den Kontakt zu Deinem Netzwerk erst her, wenn Du auf den Netzwerk-Button klickst.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*